Facebook icoon

Instandhaltung

Die Errichtung eines oder mehrerer ist nicht der einzig relevante Aspekt in Bezug auf Sportanlagen mit einem Kunststoffbelag. Für eine langjährige Nutzung und die nachhaltige Erhaltung der spieltechnischen Eigenschaften ist die richtige Wartung und Pflege essentiell. Kunststoffrasenbeläge sind dabei zwar wartungsarm, jedoch sicher nicht wartungsfrei.

Instandhaltung = Erhaltung!

Spielfelder mit einem Kunststoffbelag werden in aller Regel über das ganze Jahr intensiv bespielt. Neben diesem Punkt sind es vor allem unterschiedliche Arten der Verschmutzung, die einem solchen Belag zusetzen können. Laub, angehäuftes Einfüllmaterial, Algen oder Moosbildung können im Winter beispielsweise zu Glätte führen und die Wasserdurchlässigkeit beeinträchtigen. Um stets einen guten Zustand der Spielfelder sicherzustellen, ist daher die richtige Wartung und Pflege ein „Muss“. Hierbei erfolgt eine Unterscheidung in Bezug auf den Umfang und die zeitlichen Abstände entsprechender Maßnahmen. Wartungsmaßnahmen eines Fachmanns erfolgen beispielsweise in der Regel einmal im Jahr und beinhalten umfangreiche Pflegearbeiten, wohingegen einfache Arbeiten, wie das Entfernen oberflächlicher Verunreinigungen täglich vom Verein durchgeführt werden sollten. Die korrekte Durchführung von Instandhaltungsmaßnahmen wirkt sich direkt auf die Erhaltung der Lebensdauer und der gewünschten Eigenschaften des Belags aus.

Im Folgenden ist ein Überblick der wesentlichen Instandhaltungsmaßnahmen aufgeführt. Ein Wartungskalender gibt Auskunft darüber, auf welche Art und Weise und in welchem Zeitpunkt entsprechende Aktivitäten durchzuführen sind.

  • Entfernung oberflächlicher Verunreinigungen wie Laub, Kaugummis, etc.
  • Bürsten
  • Unkrautbekämpfung
  • Algenbekämpfung
  • Spezielle Wartungsmaßnahmen
  • Kontrolle der Nähte
  • Auffüllen des Granulats, Sands, etc.

Wartung durch den Fachmann
Eine Wartung durch einen Fachmann sollte in aller Regel einmal jährlich durchgeführt werden. Dabei wird das Spielfeld zunächst gründlich inspiziert. Als Hilfsmittel dienen spezielle Maschinen. Im Folgenden finden Sie einen Überblick der durchzuführenden Maßnahmen:

  • Inspektion der Nähte und Spielfeldmarkierungen, Ersetzung bzw. Reparatur
  • Entfernung von Unkraut
  • Inspektion der Umzäunung, Ersetzung bzw. Reparatur
  • Entfernung von Verschmutzung
  • Lockerung und Neuverteilung des Einfüllmaterials, hierbei werden auch Algen und Moose entfernt
  • Bei Bedarf: Auffüllung mit Granulat und Bürsten des Spielfeldes